Unser Bauprojekt

Möchten Sie unser Bauprojekt finanziell unterstützen?
Wir sind für jede Spende zutiefst dankbar und sagen jetzt schon ein grosses “Vergelt’s GOTT”!

Schaltflaeche-Spenden

Erneute Einsprachen
beim korrigierten Baugesuch

Am 08.09.2022 erhiel­ten wir von der Baukom­mis­sion die Auswer­tung der öffentlichen Auss­chrei­bung unseres kor­rigierten Bauge­such­es. Es gin­gen erneut 3 Einzelein­sprachen und eine Sam­melein­sprache mit 97 Per­so­n­en ein (bei der ersten Auss­chrei­bung vor einem Jahr hat­ten wir 5 Einzelein­sprachen und eine Sam­melein­sprache mit 75 Per­so­n­en). Die Oppo­si­tion wird von Mal zu Mal angrif­figer, doch wir geben nicht auf!

GOTT hat so viele Herzen gerührt, dass die nötige grosse Spenden­summe erre­icht wer­den kon­nte – ein offen­sichtlich­es Wun­der! Auch das zweite Wun­der durften wir schon erleben: dass junge Men­schen bere­it sind, ihr ganzes Leben GOTT zu schenken als Priester und Schwest­er. Sechs Neue kon­nten wir bere­its aufnehmen. Nun wird auch das dritte Wun­der geschehen, dass GOTT für unser grösseres, über­aus nötiges Obdach sor­gen wird. Darauf kön­nen wir ganz fest vertrauen!

An dieser Stelle möcht­en wir allen Spendern von Neuem ein “Ewiges Vergelt’s GOTT!” über­brin­gen! Die Spenden für unser Baupro­jekt wer­den weit­er­hin für diesen Zweck bere­it­ge­hal­ten. Inni­gen Dank auch allen, die schon so lange mit uns durch­hal­ten und so viel Treue bewiesen haben!

Einreichung eines Korrekturgesuches

Auf­grund der Ein­sprachep­unk­te haben wir unsere Bau­pläne erneut angepasst. Die Baukom­mis­sion hat dieses Kor­rek­turge­such am 18.07.2022 erneut öffentlich aus­geschrieben und im Zeitraum von ca. 3 Wochen haben alle wiederum die Möglichkeit, Ein­sprache zu erheben. Zeit­gle­ich haben wir die Ein­sprech­er mit detail­lierten Infor­ma­tio­nen wie Betriebs­konzept, Fotos von unseren jet­zi­gen Räum­lichkeit­en usw. beliefert, um etwaige Befürch­tungen gegenüber unserem Bau­vorhaben beseit­i­gen zu können.

Der Schw­ert-Bischof beauf­tragte uns, beson­ders zur Gottes­mut­ter Maria, der Knoten­löserin, unsere Zuflucht zu nehmen, damit sie bald alle Knoten bei den Ein­sprech­ern lösen möge. In diesem Glauben und Ver­trauen gehen wir zu ver­sichtlich weiter!

Verhandlungsgespräch mit den Einsprechern

Die schriftlichen Stel­lung­nah­men zu den Ein­sprachen liessen über 5 Monate kost­bare Zeit ver­stre­ichen. Am 29.04.2022 fan­den der Augen­schein vor Ort als auch die Ein­sprachev­er­hand­lung statt. Von Seit­en der Ein­sprachep­arteien gab es uns gegenüber lei­der kein pos­i­tives Ein­vernehmen. Die Ein­sprech­er behar­ren auf ihren Ein­wän­den, obwohl wir diese mit stich­halti­gen Argu­menten durch unsere Recht­san­wältin wider­legt haben. Um ein zeitrauben­des gerichtlich­es Ver­fahren zu ver­hin­dern, wer­den wir nun in eini­gen uns möglichen Punk­ten den Forderun­gen der Ein­sprech­er ent­ge­genkom­men, indem wir die Bau­pläne erneut anpassen und ein Betrieb­skonzept erstellen, das die Ein­sprech­er von der Notwendigkeit und Recht­mäs­sigkeit unseres Bau­vorhabens überzeu­gen soll.

Der Schw­ert-Bischof dankt weit­er­hin für jedes Gebet, das für dieses Anliegen zum Him­mel steigt, und wir bauen zuver­sichtlich auf GOTTES Hil­fe zur recht­en Zeit!

Einsprachen beim Bauprojekt

Vom 06.09.2021 bis 25.09.2021 wurde unser Bau­projekt öffentlich aus­geschrieben. Am 05.10.2021 erhiel­ten wir von der Baukom­mis­sion die Mit­teilung, dass mehrere Ein­sprachen eingin­gen und die nun gek­lärt wer­den müssen, was einige Zeit beansprucht. 

Inni­gen Dank an alle, die weit­er­hin tapfer mit­beten, dass alle Hür­den bewältigt wer­den können.

Aussteckung des Bauvorhabens

Nach eini­gen Vor­ab­sprachen und Abklärun­gen konn­ten wir am 09.07.2021 das Gesuch für unser Baupro­jekt ein­re­ichen. Nach der Vor­prü­fung ist eine öffentliche Plan­auflage auf unser­er Gemeinde­ver­waltung vorgeschrieben, was in der Regel 20 Tage dauert.

Wir hof­fen sehr, dass kein­er unser­er Anwohn­er Ein­sprache erhebt und unser Baupro­jekt bald­möglichst genehmigt wird. Jedem sind wir zutief­st dankbar, der immer wieder ein­mal einen guten Gedanken hier­für zum Him­mel schickt.